The young Explorer Part 2

The young Explorer Part 2
55,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • N-J-27972
Die Trilogie THE YOUNG EXPLORER (Eine musikalische Entdeckungsreise) ist eine Sonderedition in... mehr
Produktinformationen "The young Explorer Part 2"
Die Trilogie THE YOUNG EXPLORER (Eine musikalische Entdeckungsreise) ist eine Sonderedition in der Serie EXPLORA. Der Komponist Kees Vlak will in diesem besonderen Projekt einen Eindruck geben, wie eine Komposition entsteht und wie sich die Arbeit des Komponisten entwickelt. 2. Teil OUVERTÜRE (OVERTURE) Im 1. Teil COMPOSER’S WORKSHOP – KOMPONISTEN-WERKSTATT wurden die musikalischen Themen in verschiedenen Variationen entwickelt. Im vorliegenden 2. Teil OVERTURE – OUVERTÜRE zeigt der Komponist nun, wie man das alles in einer großen Struktur zusammenstellen und daraus ein Musikstück komponieren kann. Die Einleitung der OVERTURE – OUVERTÜRE basiert auf dem Hauptmotiv aus Teil 1 COMPOSER’S WORKSHOP – KOMPONISTEN-WERKSTATT. Dieses Hauptmotiv sind eigentlich die ersten zwei Takte des Hauptthemas, hier allerdings mit einer kleinen Änderung, damit es nicht den Anschein erweckt, dass hier schon das komplette Hauptthema erklingt. Nach der Einleitung wird das Hauptthema dann mit begleitenden Akkorden vorgestellt. Im folgenden Übergangsteil werden die zwei Takte des Hauptmotivs mehrfach wiederholt. Der anschließende Mittelteil ist eigentlich die Walzervariation aus Teil 1 COMPOSER’S WORKSHOP – KOMPONISTEN-WERKSTATT, jedoch wurden die ersten vier Takte abgeändert, damit das Hauptthema sich nicht zu oft wiederholt und die Komposition nicht langweilig wird. Nach dem das ursprüngliche Hauptthema schließlich doch noch erklingt, folgt das Finale in Form eines schnellen französischen Tanzes, einer Farandole. Auch diese wurde etwas verändert und endet in einem kanonischen, also polyphonen Spiel. Mit einem sogenannten Generalauftakt wird die Reprise (Wiederholung) des Hauptthemas angekündigt: Das Hauptmotiv wird mehrfach wiederholt, immer einen Ton höher, immer lauter und immer schneller aufeinander folgend. So wird große Spannung aufgebaut (stretto), bis schließlich in feierlichen Klängen das Hauptthema erklingt. Im Coda (Schlussteil) hören wir noch dreimal und sehr schnell das Hauptmotiv, bevor diese OVERTURE – OUVERTÜRE mit einem strahlenden Schlussakkord endet.
Komponist: Kees Vlak
Dauer: 3.30 Min.
Stufe: 2 / Unterstufe
Erscheinungsjahr: 2012
Format: DIN A4
Aufnahme: eXplora Disc 13
Besetzung: Concert Band / Harmonie
Umfang: Partitur & Stimmen
Weiterführende Links zu "The young Explorer Part 2"
Hörprobe "The young Explorer Part 2"

Probestimme "The young Explorer Part 2"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "The young Explorer Part 2"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen