Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)

Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)
140,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

  • N-K-27901
Die Komposition „Wildenstein“ basiert auf einer alten Sage aus dem Wehratal im Südschwarzwald.... mehr
Produktinformationen "Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)"
Die Komposition „Wildenstein“ basiert auf einer alten Sage aus dem Wehratal im Südschwarzwald. Die Musik verbindet moderne Klänge mit Elementen stilgerecht nachempfundener Mittelalter-Musik und zeichnet verschiedene Szenen der Sage nach. Obwohl das Werk dadurch eine programmatische Handlung erhält, soll die Musik auch für sich selbst wirken können. Der Wildenstein ist ein aufragender Fels in der wildromantischen Wehraschlucht, unter dem Agnes von Bärenfels der Sage nach ein lebensrettendes Versteck fand. Musikalische Stationen der Wildenstein-Sage: Burg Bärenfels: Auf der stattlichen Burg Bärenfels lebt der stolze Ritter Engelbrecht von Bärenfels. Der Kreuzzug – Ruf ins Heilige Land: Auf Befehl des Kaisers muss Engelbrecht zum Kreuzzug in das Heilige Land aufbrechen. Er muss seine Familie allein zurück lassen. Seine schöne Tochter Agnes wird von zahlreichen Männern umworben. Einer von ihnen ist der wenig ehrenhafte Kuno von Stolzenberg. Agnes von Bärenfels: Bei einem Ball hält Kuno von Stolzenberg um Agnes’ Hand an. Sie lehnt ab, was einen großen Streit auslöst. Die Flucht: Agnes läuft weg. Sie sieht keinen anderen Ausweg als sich alleine durch die wilde Wehraschlucht zu kämpfen. Sie betet zur Muttergottes, sie möge ihr eine Zufluchtsstätte zeigen. Die Tauben als Helfer: Plötzlich erscheinen Tauben, die Agnes den Weg zum Wildenstein weisen und ihr Essen und Trinken bringen. Zuflucht auf Wildenstein: Hier findet Agnes für mehrere Wochen Zuflucht. Der verhasste Bräutigam sucht ohne Erfolg nach ihr. Als Engelbrecht von Bärenfels vom Kreuzzug heimkehrt, findet er seine Familie ohne Agnes vor. Sofort geht er mit seinem Gefolge auf die Suche nach seiner geliebten Tochter. Erst nach Wochen wird auffälliger Taubenflug zum Wildenstein, dem Versteck der Ritterstochter, bemerkt. Agnes kniet vor einem Fels-Altar und starrt den Kommenden entgegen – voller Angst, dass Kuno von Stolzenburg sie nun doch gefunden hat.
Komponist: Markus Götz
Dauer: 11.00 Min.
Stufe: 4+ / gehobene Oberstufe
Erscheinungsjahr: 2013
Format: DIN A4
Aufnahme: Wildenstein
Besetzung: Concert Band / Harmonie
Umfang: Partitur & Stimmen
Weiterführende Links zu "Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)"
Hörprobe "Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)"

Probestimme "Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Wildenstein (Eine mittelalterliche Sage)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen